Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

KulturDIALOG: Die Geschichte der elektronischen Musik in Köln

Details

Datum:
17. Mai
Zeit:
19:30
Exportieren

Veranstaltungsort

Atelierzentrum Ehrenfeld
Hospeltstraße 69
50825 Köln,

Google Karte anzeigen

Veranstaltende

Kulturforum Köln
E-Mail:
orga@kulturforum-koeln.de
Veranstalter-Website anzeigen

Auf den ersten Blick mögen mit Berlin und Düsseldorf zwei andere Städte an erster
Stelle genannt werden, wenn von elektronischer Musik in Deutschland die Rede ist.
Doch jenseits von Kraftwerk und Berghain darf eine Woge von Electro made in Germany
durchaus in Köln verortet werden. Hier komponierte Stockhausen den ‚Gesang der
Jünglinge‘ und hier entwickelte sich das Studio für elektronische Musik des WDR am
Wallrafplatz zu einem Wallfahrtsort für Elektro-Pioniere. Die wechselvolle Geschichte der
einstmals neuen musikalischen Gattung von einem Jugendphänomen zur etablierten
Größe zeigt uns kein Geringer als der ausgewiesene Experte für den Sound of Cologne:
Frank Dommert. Als DJ, Produzent und Mitglied im Kunstbeirat hat er die Musikindustrie
aus jeder denkbaren Perspektive kennengelernt. Am 17.05.2022 erzählt uns Frank
Dommert am Plattenspieler mit Hörbeispielen die Geschichte der elektronischen Musik
in Köln.

Frank Dommert (*1968 in Köln), arbeitet seit 1995 für den Laden, Vertrieb und
Mailorder a-Musik und betreibt seit 1997 das Label sonig. Er veranstaltet und organisiert
seit 2009 die reiheM, eine Konzertreihe für Gegenwartsmusik, Elektronik und neue
Medien in Köln

Wir freuen uns sehr auf den Austausch mit Ihnen / Euch und erbitten eine kurze
Rückmeldung unter orga@nullkulturforum-koeln.de über Ihre / Eure Teilnahme.